Sie befinden sich hier

Automobil

Heutige Entscheidungsfindungsprozesse der Automobilhersteller und deren Zulieferkette umfassen neben ökonomischen Aspekten zusätzliche Kriterien wie ökologische Anforderungen, die an das Produkt Automobil gestellt werden.

Direktiven wie die Altauto-Verordnung, die Verantwortung über die Produkthaftung, Marketingaspekte, Verpflichtung gegenüber Kundenwünschen sowie die betriebliche Umweltpolitik führen dazu, dass ökologische Kriterien in die Entscheidungsprozesse einbezogen werden.

Ziel ist hierbei neben einer ökologischen Nachsorgepolitik die Berücksichtigung ökologischer Belange in frühen Phasen der Produktentwicklung, die die technischen als auch ökonomischen Entscheidungsparameter ergänzen. Des Weiteren berücksichtigen Automobilhersteller heutzutage im Rahmen ihrer umweltpolitischen Aktivitäten zunehmend den gesamten Lebensweg ihrer Produkte.

Anwendungsfelder

Folgende Themenschwerpunkte werden am LBP bearbeitet:

Unsere Kernkompetenz

Seit 1989 entwickelt die Abteilung Ganzheitliche Bilanzierung gemeinsam mit der Wirtschaft praxisnahe Methoden zur Ganzheitlichen Bilanzierung und Ökobilanzierung. Im Vordergrund steht hierbei, die Methoden in Zusammenarbeit mit den Anwendern auf deren Belange anzupassen, sowie die Integration in Entscheidungsprozesse der Produktentwicklung zu ermöglichen.

Im Rahmen dieser Tätigkeiten arbeiten der LBP und unser Kooperationspartner thinkstep AG eng mit den großen Automobilherstellern (wie beispielsweise BMW, Daimler AG, GM, Renault und VW) und deren Zulieferern zusammen. Es konnte hierbei eine einzigartige Wissensbasis und Erfahrungen zur Bilanzierung im Automobilbereich erworben werden.

Publikationen

Ihr Ansprechpartner

Bild von Dipl.-Ing. Michael Baumann

Dipl.-Ing. Michael Baumann

LBP Abt. GaBi
Wankelstraße 5
70563 Stuttgart

+49(0)711/970-3161

+49(0)711/970-3190

michael.baumann@[SPAM-SCHUTZ - bitte entfernen]lbp.uni-stuttgart.de